Informieren Sie sich über die ganzen Hygiene- und Schutzmaßnahmen,die für Sie ergriffen wurden.

Logo

Hygiene- und Schutzmaßnahmen

Die Gesundheit und Schutz unserer Gästen, Mitarbeiter und Partner sind für uns prioritär. Aus diesem Grund haben Palm und seine Teams zusätzlichen Vorkehrungen ergriffen, um Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Covid 19 zu vermeiden und gemäß den Empfehlungen der Gesundheitsamten.


Allgemeine Regeln

  • Einfache und transparente Kommunikation: der Leitfaden zu allen unseren Gesundheitsprotokollen steht unseren Gästen zur Verfügung, entweder digital auf der Website des Hotels oder in gedruckter Form an der Rezeption. Hinweise über die benutzten Desinfektionsmittel sind ebenfalls verfügbar.
  • Desinfektionsgel ist in allen öffentlichen Bereichen des Hotels zur Verfügung gestellt, um unsere Gäste zu ermutigen, sich so regelmäßig wie möglich die Hände zu waschen.
  • Theken der Rezeption, der Conciergerie und des Spas sind mit Schutzgläser und Bodenmarkierungen ausgestattet, um den Abstand zu sichern. Pfeilrichtungen für die Eingänge und Ausgänge sind an den Rezeption- und Restaurantsbereichen deutlich bezeichnet.
  • Die Zahlung per Kreditkarte ist empfohlen. Die elektronischen Zahlungsterminals sind vor und nach Handhabung systematisch desinfiziert.
  •  Unsere Teams Eingriff im Zimmer: es wird nur während der Abwesenheit der Gästen durchgeführt, mit Maskenpflicht und Händewaschen vor und nach ihrer Anwesenheit (Teknikservice und abendlicher Service).

Reinigung

  •  Die meistbesuchten Bereiche des Hotels werden so oft wie möglich gereinigt (mindestens 4 Mal am Tag). Jede Besucheranwesenheit an bestimmten Bereichen wird aufgetragen.
  • Die Kontaktflächen werden häufiger gereinigt. (Türgriffe, Toiletten …)
  • Die Eingangstüren der Toiletten an öffentlichen Bereichen bleiben offen, um die ständinge Handhabung des Griffs beim Händewaschen zu verhindern.
  • Die Reinigungswagen vom Housekeeping werden regelmäßig gereinigt und alle benutzten Materialien werden nach jedem Besuch desinfiziert.
  • Die im Rahmen dieser Protokollen notwendingen Sachen werden regelmässig kontrolliert und ersetzt.

 

Gemeinsame Bereiche


Restaurants und Küche

  •  Das Frühstücksbüffets wird vorerst durch Bedienung am Tisch ersetzt. Nur die warmen Speisen (Eier, Pfannkuchen, Gerichte und Beilage) werden am Live Cooking-Bereich serviert, mit reglementiertem Zugang.
  • Die Bestuhlung in den Restaurants und Bar wird reorganisiert, um den geltenden Mindestabstand zu gewährleisten. Reservierungsanzahl wird beschränkt, um den Kapazitätlimit einzuhalten.
  • Soweit möglich, werden die Reservierungen über die gesamten Öffnungszeiten des Restaurants zeitlich getrennt, um die gleichzeitige Ankunft der Gästen zu vermeiden.
  • Stühlen und Tischen werden nach dem Gästewechsel desinfiziert.
  • Speisekarten werden durch Menü -Tafel ersetzt, das auch digital durch Scannen des QR-Codes verfügbar ist.
  • Für Rechnungen und Unterlagen zum unterschreiben, werden ein Einwegstift pro Person benutzt. Sie werden nach jedem Gebrauch beiseite gelegt, um eine globale Desinfektion (am Anfang und Ende des Service) zu erledigen. Die Rechnungskasten werden auch nach jedem Gebrauch desinfiziert.
  • Beim Getränken -Service (Wasser, Wein) werden die Flaschen auf eine Platte gebracht, danach auf einen mit Desinfektionsstation ausgestattetem Servicestand gestellt.
  • Systematische Händedesinfektion von Kellnern vor Speisen- und Getränkholung, nach Abräumen von belegten Tischen sowie nach Handhabung von Tischwäschen…
  • Während des Services, regelmäßige Reinigung von Kontaktbereiche der Kaffeemaschinen, Wasserspendern, Kühlschrankgriffen, Arbeitsplatten …
  • In der Küche, Tragen von Masken, Charlotte oder Mütze, Schürzen ist verpflichtend. Regelmäßige Desinfektion von Arbeitsplatten, Kontaktflächen, Griffen …

Spa

  • Verwaltung von Reservierungen, um die Anzahl von simultanen anwesenden Personen zu beschränken
  • Informationsblatt wird von unseren Mitarbeitern ausgefüllt.
  •  Obligatorische Dusche vor Ort für die Spa-Gäste bevor dem Betreten des Behandlungsbereiches
  • Ausgiebiege Händewaschen der Therapeuten vor und nach der Behandlung.
  • Umkleidekabinen und Toiletten werden nach jedem Gebrauch gereinigt.
  • Anfassung der Ätherische Öle-Behälter bei der Präsentation der Düfte an die Gäste nur von unseren Therapeuten zugelassen, um die Handhabung einzuschränken.

Pools 

Entspannungsbereiche der Pools wurden neu gestaltet, um den Abstand zwischen den einzelnen Liegestühlen zu gewährleisten.

Fitnessraum

Nur für 4 anwesendene Personen beschränkt. Desinfektion von Fitnessgeräten vor und nach jedem Gebrauch.

Spielraum

Nur für 3 anwesendene Personen zugelassen.

1/ Ein Hygiene- und Schutzbeauftragter aus jeder Abteilung des Hotels wurde genannt. Sie gehören hauptsächlich zum CSE vom Hotel (Sozial- und Wirtschaftskomitee), wodurch eine Verbindung zu dessen Missionen, insbesondere zu denen ehemaligen CHSCT, ermöglicht wird.

Dieses Hygiene- und Schutzkomitee wird vom Hotelmanager und seinem QSE-Manager (Quality Safety Environment) geleitet und hat folgende Aufgaben:

•Tägliche Kontrolle in jeder Abteilung der Anwendung der beschriebenen Verfahren.
• Schulung aller Mitarbeiter über die ganzen Verfahren.
• Versorgung und Verwaltung von Lagerbeständen der Produkten und Verbrauchsmaterialien, die für die Anwendung dieser Verfahren erforderlich sind (Desinfektionsgel, Seifenspender, Masken, Handschuhe, usw. …).

In jeder Versammlung von CSE (dh mindestens 6 pro Jahr) werden die festgelegten Protokolle, die organisatorischen Einschränkungen, die Verbesserungsmöglichkeiten sowie die Angemessenheit zwischen Material und Personal kontinuierlich überwacht.
Bei Notfall oder Änderung eines im Rahmen der inneren Organisationsprozess festgelegten Protokolls oder einer neuen Ausrüstung wird eine außerordentliche Versammlung der Komitee so schnell wie möglich organisiert.

2 / Einhaltung der geregelten Mindestabstand und geltenden Hygienenvorschriften (u.a. Desinfektionsgel in allen Abteilungen) von unserem ganzen Team.
Maskenpflicht für unsere Mitarbeiter in unmittelbarem Kontakt mit den Gästen, oder wenn der Mindestabstand nicht möglich ist.

3 / Arbeitspläne und Pausen werden verändert, um die gleichzeitige Anwesenheit in den Umkleidekabinen und an Pausenbereichen zu vermeiden.

4 / Arbeitsmaterialen und Arbeitsplätze werden möglichst individuellerweise von unseren Mitarbeiter benutzt.

5 / Schlichte und transparente interne Kommunikation: Hygiene- und Schutzbeauftragter in allen Abteilungen sind für die Weiterleitung von Informationen über die festgelegten Maßnahmen verantwortlich, die gültig für das ganze Team ebenso wie für die Gäste an den gemeinsamen Bereichen sind.

  • Ein spezieller Bereich für die Warenlieferungen wird eingerichtet. Die Lieferung muss ausschließlich in diesem Bereich erfolgen und kein Mitarbeiter des Hotels darf in der Nähe sich befinden.
  •  Nur der Warenverwalter ist für den Warenempfang und -kontrolle zuständig , mit Einhaltung der Abstandsregeln.
  • Die Lieferanten werden gebeten, während der Lieferung Schutzmaske zu tragen. Sie dürfen das Hotelgelände (Lagerbereiche, Küche usw.) nicht betreten.
  • Bei der Wäschelieferung wird die sauberen Wäsche in Schutzhüllen geliefert; und die Schmutzige wird entweder vor Ort in der Waschküche des Hotels behandelt oder sofort von einem äusseren Unternehmen abgeholt.
  • Die Bestellungshäufigkeit für alle Abteilungen wurde reduziert, um den Lieferungsanzahl und die viel zu häufigen Kontakten zu beschränken.
  • Diese Protokolle wurden allen unseren Lieferanten mitgeteilt.
  • Mitarbeiter, der bei sich zu Hause Symptomen wie Fieber, Husten und Atembeschwerden hat, wird gebeten, nicht zur Arbeit zu kommen und sofort von einem Artzt sich untersuchen lassen, bzw. Test machen und sich isolieren .
  • Mitarbeiter, der an seinem Arbeitsplatz die gleichen Symptome hat, muss sofort seinem zuständigen Chef informieren, sich bei einem Hygiene- und Schutzbeauftragter des Hotels oder bei einem Betrieblicher Ersthelfer (OHS) melden.
  • Die Gäste werden ebenfalls gebeten, dasselbe zu tun und und dem Hotelpersonal zu informieren.
  • Die symptomatische Person wird dann in einem speziellen Raum (Versammlungsraum) isoliert, mit Einhaltung der geregelten Mindestabstand (1 Meter) und Maskenpflicht für sie wie für den zuständigen Beauftragter, der sie in diesem Raum betreut, solange sie vor Ort ist.
  • Ohne schweren Anzeichen, wird es dem Mitarbeiter oder der betroffenen Gäste empfohlen, erst Kontakt mit seinem Arzt aufzunehmen. Nach Bestätigung des Ärztes, wird seine Rückkehr nach Hause durch Vermeidung öffentlicher Verkehrsmittel organisiert. Wenn es sich um ein Mitarbeiter handelt, wird die Arbeitsmedizin systematisch informiert.
  • Bei schweren Anzeichen (z. B. Atemnot) wird den Notfalldienst SAMU (15) von unserem Team kontaktiert.
  • Nachdem die betroffene Person von Gesundheitsamten übernommen wurde, wird sofort eine vollständige Reinigung des zur Isolierung genutzten Raums durchgeführt.